Praxis Dr. med Wolfgang Pilz

Komfortleistungen


In unserer Praxis werden folgende ärztlich empfehlenswerte und medizinisch sinnvolle Gesundheitsleistungen erbracht, die nicht Bestandteil des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenkassen sind:



Kosmetische Operation - Ästhetische Chirurgie


A. Operative Verfahren:


  • Narbenkorrekturen durch Excision von verbreiterten, tief eingezogenen oder mit dem Untergewebe verwachsenen und bei Bewegung störenden Narben.
  • Entfernung von gutartigen, kosmetisch störenden Weichteilveränderungen wie vergrößerten Talgdrüsen oder Fettgewebsknoten (Lipomen)
  • Entfernung von störenden Hautveränderungen wie Alterswarzen, Fußwarzen, Pigmentflecken, Muttermalen oder Fibromen (dies gilt für eindeutig gutartige Veränderungen oder vom Hautarzt als unbedenklich eingestufte Naevi; eindeutig pathologische Veränderungen werden vom Hautarzt entfernt und histologisch untersucht. Sie sind dann Kassenleistung)
  • Augenlid-Straffung, Beseitigung von Tränensäcken
  • Gynäkomastie-OP beim Mann (Brustkorrekturen und Brustwarzenverkleinerung bei nicht medizinischer Indikation)
  • Vorhautbeschneidung und Vorhautbändchenplastik beim Mann (bei nicht medizinischer Indikation)

Doc Pilz Chirurgie Bensheim Doc Pilz Chirurgie Bensheim


B. Nicht-operative Verfahren:


  • Gesichtsfalten-Behandlung (Liquid-Facelift) mit Botulinumtoxin und Hyaluronsäure
  • Lippenformung mit Hyaluronsäure
  • Injektionen zur Erweichung und Glättung von Narben (z.B. bei Keloidnarben) oder Unterspritzung von eingesunkenen Narben (z.B. Akne-Narben)

Weitere Details und Informationen finden Sie hier in einem eigenen Kapitel.
("Kosmetische uns Ästhetische Eingriffe für SIE und IHN")
Sie erhalten immer eine individuelle, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Beratung in unserer Praxis.

Gesichtsfaltenbehandlung - Lippengestaltung


Lippengestaltung Pilz Chirurgie Bensheim Lippengestaltung Pilz Chirurgie Heppenheim Lippengestaltung Pilz Chirurgie Lorsch Lippengestaltung Pilz Chirurgie Einhausen Lippengestaltung Pilz Chirurgie Darmstadt Lippengestaltung Pilz Chirurgie Zwingenberg

zur Auswahl

Zehennagel - Korrekturen


plastische Zehennagelkorrekturen (Proximale Nagelmatrix-Teil-Resektion) zur Vermeidung des seitlichen Einwachsens.

Bitte beachten Sie, dass die von den Kassen getragene übliche Therapie bei entzündlich eingewachsenem und vereitertem Zehennagel im Ziehen des gesamten Nagels besteht. Wir bieten hier eine echte Alternative mit dem Verfahren der Proximalen Nagelmatrix-Teil-Resektion, welche gegebenenfalls an beiden Nagelseiten angewandt werden kann und deutlich weniger Beschwerden bereitet, als herkömmliche Verfahren (z.B. Emmet-OP). Auch die Rezidivrate liegt deutlich niedriger, wie Studien belegen.

Nagelausrottung bei Fehlbildung
(bei diesem Verfahren wird die gesamte Nagelwurzel entfernt, sodass kein Nagel mehr nachwachsen kann)
Zehennagelkorrektur Chrurgie Bensheim Zehennagelkorrekturen Chrurgie Bensheim

Alternative Gelenkbehandlung bei Verschleiß, Überlastung oder nach Verletzung


schmerzfreie intraartikuläre Injektion von z.B. Hyaluronsäure
(Es handelt sich um eine äußerst hochwertige und bereits lange erprobte Substanz, die dem Knorpel als Nährstoff dient. Sie wird in die Knorpeloberfläche eingebaut und entfaltet dort durch eine hohe Wasserbindungskapazität eine Stoßdämpfer- und Schmierfunktion.)
Dieses Verfahren hat sich auch bei Leistungssportlern zur raschen Regeneration nach Überlastung oder Verletzung bewährt.
Bei Gelenkverschleiß ist zur Erreichung eines längeren Effektes eine drei- bis viermalige Injektion erforderlich, nach Überlastung und bei jungen Gelenken reicht oft eine einmalige Gabe.

Wir bieten in unserer Praxis eine der wenigen Behandlungsmethoden an, die nachweislich einen wirksamen Effekt auf den geschädigten oder überlasteten Gelenkknorpel haben. Während für die Behandlung von Knorpelschäden ein großer Markt mehr oder weniger nutzbringender Medikamente entstanden ist und diese Präparate dabei noch große Kosten verursachen, beschränken wir uns in unserer Praxis auf den Einsatz einer Substanz, für die in großen Untersuchungen ein nachweisbar positiver und länger anhaltender Effekt für das betroffene Gelenk nachgewiesen werden konnte:

HYALURONSÄURE


Dieses hochwertige und in der Herstellung kostspielige Präparat wird in das betroffene Gelenk injiziert und entfaltet am Ort des Geschehens seine positive Wirkung. Da die Behandlung mit Hyluronsäure nicht von den gesetzlichen Krankenkassen getragen wird, möchten wir Ihnen zur Erleichterung Ihrer Entscheidung einige Informationen zu Wirksamkeit und Einsatzmöglichkeiten geben:
Hyaluronsäure ist als wesentlicher Faktor für die viskoelastischen – also gleitenden und Stoß absorbierenden – Eigenschaften in der menschlichen Gelenkflüssigkeit enthalten. Diese Synovialflüssigkeit verändert sich bei fortschreitender Arthrose wesentlich. Findet man im jungen, nicht arthrotisch veränderten Gelenk eine Hyaluronsäurekette mit einem hohen Molekulargewicht, nimmt dieses mit fortschreitender Arthrose stetig ab. Dieses Phänomen beobachten wir regelmäßig bei Gelenkpunktionen: Während die aspirierte Gelenkflüssigkeit bei nicht geschädigten Gelenken gallertartig ist, wird sie bei zunehmender Arthrose immer dünnflüssiger.

BEI ARTHROSE


Diese pathologischen Veränderungen der „Gelenkschmiere“ sind ein wesentlicher Ansatzpunkt der von uns empfohlenen Therapie bei Arthrose. Durch den Austausch der überschüssigen und wenig nützlichen Gelenkflüssigkeit gegen eine drei bis fünf mal aufeinander folgende Injektion von jeweils 2 ml Hyaluronsäure in das betroffene Gelenk werden die viskoelastischen Eigenschaften der Gelenkflüssigkeit wieder verbessert. Die Substanz verbleibt dabei für längere Zeit im Gelenk erhalten. Aber die lang anhaltende Wirksamkeit erklärt sich nicht nur aufgrund der verbesserten Schmierwirkung oder Stoßabsorption. In mehreren Studien konnten Effekte nachgewiesen werden, die den Knorpelabbau bremsen (Chondroprotektiv), Schmerzrezeptoren im Gelenk beeinflussen (Nozizeptorafferenzen), den Entzündungsreiz im Gelenk mindern und die eigene Hyaluronsäureproduktion stimulieren.

Da eine orale Therapie wegen der geringen Resorption der Substanz im Verdauungstrakt nicht in Frage kommt, wird Hyaluronsäure in Form eines glasklaren Gels in das betroffene Gelenk eingespritzt. Wir verwenden nur die zugelassenen Präparate Hyalart®, Orthovisc® oder Synvisc ®, deren Wirksamkeit in Studien belegt wurde. Einzelheiten sind dem Beitrag von Prof. Jerosch in der Fachzeitschrift „Trauma und Berufskrankheit“ vom September 2007 zu entnehmen.

NACH KNIEGELENK-OPERATIONEN


Der positive Einfluss der Hyaluronsäure wurde auch für die Behandlung von Gelenken nachgewiesen, die vor kurzem arthroskopisch operiert wurden (Meniskus-Resektion, Knorpelglättung, Lavage, Kreuzbandplastik).

Wir verabreichen Hyaluronsäure in der post-arthroskopischen Therapie des Kniegelenkes allerdings erst nach einem zeitlichen Intervall von zwei Monaten nach der Gelenkspiegelung, wie dies von Experten kürzlich empfohlen wurde. Die Wirksamkeit der Substanz war nach diesem zeitlichen Abstand günstiger, als nach einer unmittelbar nach der Operation verabreichten Dosis.

Bitte informieren Sie sich im Bedarfsfall auch in den in der Praxis ausliegenden Produktinformationen der Hersteller. Nach einer Therapieplanung mit den erforderlichen Intervallen zwischen den Injektionen erstellen wir Ihnen selbstverständlich einen Kostenplan.

zur Auswahl

Vorhautbeschneidung


vollständige oder teilweise Entfernung bzw. Korrektur der Penisvorhaut (Zirkumcision)

Frenulum - Plastik


Verlängerung oder Lösen des Vorhautbändchens zur Vermeidung von Einrissen oder Errektionsproblemen

Sterilisation beim Mann


die so genannte Vasektomie als dauerhafte Verhütungsmaßnahme des Mannes.
(Wir führen diesen Eingriff schmerzfrei – ohne Vollnarkose- und völlig vertraulich nach ausführlicher Beratung in unseren Praxisräumen durch)

Noch ein wichtiger Hinweis: Im Rahmen einer Leistenbruch-OP in Schlüsselloch-Technik besteht die Möglichkeit, während des Eingriffes eine VASEKTOMIE durchführen zu lassen. Der Begriff „Vasektomie“ ist das Fachwort für die Sterilisations-Operation beim Mann. Üblicherweise wird dieser Eingriff im äußeren Genitalbereich in Lokalanästhesie durchgeführt.
Problemloser und angenehmer kann die Operation während einer laparoskopischen Leistenbruch-OP durchgeführt werden. Viele unserer Patienten mit abgeschlossener Familienplanung entscheiden sich im gegebenen Fall für diese Form der Sterilisation. Daher möchten wir es auf keinen Fall versäumen, unsere Leistenbruch-Patienten zuvor auf diese Möglichkeit aufmerksam zu machen.
Sollten Sie in letzter Zeit über eine Alternative zur Familienplanung und Empfängnisverhütung nachgedacht haben und die Verantwortung dafür nicht mehr länger Ihrer Ehefrau aufbürden wollen, dann könnte dieses Verfahren auch für Sie interessant sein. Wir möchten Sie daher auf einige Details dieser modernen Methode zur Sterilisation beim Mann hinweisen:

SAMENLEITER – DURCHTRENNUNG IN SCHLÜSSELLOCH-TECHNIK


Bei der Leistenbruch- oder Hernien-Operation in laparoskopischer Technik werden die Bruchpforten von der Innenseite her verschlossen. Als Zugangsweg sind nur drei Stichkanäle in der Bauchdecke erforderlich.
Im Operationsgebiet kann nun während des Eingriffes der Samenleiter in seinem Verlauf aufgesucht und zur Herstellung der Zeugungsunfähigkeit durchtrennt und verschlossen werden.
Die Operationszeit verlängert sich dadurch nur unwesentlich, und die Erweiterung der OP führt zu keiner zusätzlichen Belastung des Patienten. Es sind keine weiteren von außen sichtbaren Schnitte erforderlich und Sie spüren von dem Zusatzeingriff im Allgemeinen nichts. Nur selten kommt es zu einer Reizung der Samenwege, wie bei der klassischen Sterilisations-Operation. Im äußeren Genitalbereich sind keine operativen Maßnahmen erforderlich. Die meisten Männer nehmen von der laparoskopischen Sterilisation nichts wahr.
Angenehmer, bequemer und diskreter kann eine Sterilisation beim Mann nicht durchgeführt werden.
Sollte dieser Eingriff für Sie in Frage kommen, dann sollten Sie uns spätestens beim Aufklärungsgespräch darauf aufmerksam machen. Sie erhalten dann ein zusätzliches Merkblatt mit Informationen zu dieser Operation und den postoperativ erforderlichen Maßnahmen.
Bitte bedenken Sie unbedingt, dass auch nach Sterilisation in Schlüsselloch-Technik eine abschließende Kontrolluntersuchung der Samenflüssigkeit zur Erfolgskontrolle notwendig ist. Über die Einzelheiten dieser Untersuchung und die eventuell notwendige Zusammenarbeit mit Ihrem Urologen beraten wir Sie selbstverständlich.

Die Kosten für eine Sterilisations-OP werden im Allgemeinen nicht von den Krankenkassen übernommen. Bei einer Durchführung im Rahmen einer Schlüsselloch-Operation ersparen Sie sich einen Teil der sonst anfallenden Kosten.
zur Auswahl
  • doc-pilz
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • doc-pilz
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • doc-pilz
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
Praxis Dr. med. Wolfgang Pilz | Mathildenstraße 16 | 64625 Bensheim
Telefon 06251 - 770 250 | Fax 06251 - 707 99 33 | E-Mail Praxis @ doc-pilz. de
Facharzt für Chirurgie | Belegarzt am Heilig Geist Hospital Bensheim | Unfallchirurgischer Gutachter
HERNIEN SPEZIALIST | MINIMAL INVASIVE CHIRURGIE | SCHLÜSSELLOCH-TECHNIK | SPORT – UND UNFALLVERLETZUNGEN
SCHUL – UND ARBEITSUNFÄLLE (H-Arzt) | HANDCHIRURGIE | KOSMETISCHE CHIRURGIE | ENDDARM - ERKRANKUNGEN - PROCTOLOGIE
Webdesign by enders GRAFIK | 2007 - 2013